artist: MAX LOOS

Bestes Entertainment – auf allen Ebenen

In diesem jungen Mann vereinen sich viele Talente! Virtuoser Akrobat, mitreißender Entertainer und talentierter Schauspieler – Max Loos weiß um seine Fähigkeiten und vereint sie mühelos zu ganz besonderen Performances. Mit dem chinesischen Mast steht ihm nämlich eine Ebene mehr zur Verfügung, auf der er als Akrobat wie als Schauspieler brillieren kann. Freuen Sie sich auf bestes Entertainment – auf allen Ebenen!

Rock’n Roll
Firstsecond


Max überzeugt als tougher Greaser ebenso wie als Nerd in dieser dynamischen Rock’n Roll-Nummer.

Mit kessem Hüftschwung und flotter Sohle tanzt er zu Elvis‘ Musik an den Mast heran, um ihn herum und an ihm hinauf, wo er die typischen Posen des King mit jugendlichem Charme und wunderbar übertrieben persifliert.

Lassen Sie sich mitreißen!




What happens?
Firstsecond


Was geschieht da? Eben noch war der langweilige Nerd vollkommen in sein Smartphone vertieft – jetzt befindet er sich plötzlich ganz weit oben auf einem Mast! In einer großartigen schauspielerischen Leistung macht Max den Mast zum Spielpartner, der ihn anzieht, abstößt und dazu bringt, immer wahnwitzigere Figuren an ihm zu vollführen. Kräftezehrende Aufgänge wechseln in schneller Folge mit wagemutigen Abgängen, Pirouetten folgen auf Saltos, und der junge Mann entwickelt immer mehr Selbstbewusstsein und Vergnügen am Spiel mit den eigenen Grenzen. Zum eigens für ihn komponierten Sound erinnert Max uns mit seiner Geschichte daran, was wir mit unseren Körpern tun – und wieviel Spaß wir dabei haben können!



Kurzvita: (klicken zum öffnen)

Bereits im zarten Alter von sechs Jahren stand Max mit dem Kinderzirkus Tasifan auf der Bühne. Damit war seine Leidenschaft zur Bühne und der Artistik geweckt, und in den darauffolgenden Jahren vertiefte er seine artistischen Grundkenntnisse und nahm an diversen Aufführungen und Shows teil. Später absolvierte er die Staatliche Artistenschule in Berlin, die er 2012 als „Staatlich anerkannter Artist“ verließ. Seitdem war auf den verschiedensten Bühnen zu sehen wie bei „Viva Las Vegas“, die Helene Fischer Show, der Eröffnungsgala Deutsches Haus Olympia oder der Nacht der Komödianten.

Referenzen: (klicken zum öffnen)
„Viva Las Vegas“ - Cebit - CSD-Eröffnungsgala - Die Helene Fischer Show - Eröffnungsgala Deutsches Haus Olympia – Saarsportler des Jahres - Gala der Zukunft - LOVE HURTS … PETRUSHKA – Ein Dancia - Zirkus Eigenart - Nacht der Komödianten - ZirCouples - varieteextra - European Youth Circus - „Glanzpunkte zum Sehen Hören und Staunen“ - Nacht der Künste - Het Horror Circus - Absolventen-Show - „Moving People“ –-EXPO 2012 Shanghai – Deutscher Pavilion - Friedrichsbauvarieté Stuttgart - Olympiastützpunkt Saarbrücken - Messe Stuttgart - Größter-Indoorkletter-Park Europas - MBS Arena Potsdam - Maritimhotel Würzburg - Messe Hannover - „Tipizelt“ am Kanzleramt Berlin - Shake Berlin - Urania Berlin - Ufa Farbrik Berlin - Elbe Einkaufszentrum - Palmengarten Frankfurt am Main - Apollo Variete Duesseldorf - Messe Duesseldorf - Museum of Docklands - Siemens -Sanostra -SaP - Aquaterm - Audi - GoJump - Leasing Deutschland - DP - VW Leasing - DAF - Union Investment - rent your artist
Technische Vorraussetzungen: (klicken zum öffnen)
Technikplan:
- Gesamthöhe mind. 5.4 m
- Audio-Anlage
- 3 bis 4 Abspannpunkte
- mit 300 bzw. 400kg Zuglast
- Abstand zwischen Mast und Abspannpunkt
- mind. 3 m, Bühnengröße mind. 4 x 4 m